Interpersonal Performance Management

1.870,00 €

Teilnahme Erläuterung der Teilnahmemöglichkeiten
Veranstaltungszeitraum
Zertifikatsstudium

Im Zertifikatsstudium belegen Sie Module im Umfang von mindestens 15 Credit Points, Sie sind an der Leuphana Universität Lüneburg als Student*in eingeschrieben, können auf sämtliche Ressourcen der Hochschule zurückgreifen, legen Prüfungen ab und Sie erhalten als Abschluss das Hochschulzertifikat "PS Individuale".

Weitere Informationen zum Zertifikatsstudium

Modulstudium

Das Modulstudium schließen Sie mit einer Prüfung ab und erhalten die angegeben Credit Points. Diese können Sie sich auf ein Bachelor- oder Masterstudium anrechnen lassen. Das Modulstudium ist interessant für Sie, wenn Sie nur ein einzelnes Modul buchen möchten. Zum Abschluss erhalten Sie eine Bescheinigung mit einer ausführlichen Aufstellung Ihrer erbrachten Leistungen.

Weitere Informationen zum Modulstudium

Modulteilnahme

Die Modulteilnahme erfolgt OHNE Prüfung. Sie erhalten keine Credit Points. Credit Points sind dann wichtig, wenn Sie diese für ein Bachelor- oder Masterstudium anrechnen lassen wollen. Sie erhalten zum Abschluss des Moduls eine Teilnahmebescheinigung.

Weitere Informationen zur Modulteilnahme

Aktuell 6 Plätze verfügbar
Lehrveranstaltungen dieses Moduls
F4.1 Personal-, Team- und Organisationsentwicklung
F4.2 Personalmanagement und Arbeitsrecht
* Die Veranstaltung findet im Zeitraum 01.10.2023 bis 30.03.2024 statt. Die genauen Termine werden in Kürze bekanntgegeben.
Modulinformationen "Interpersonal Performance Management"

Im Zentrum dieses Moduls lernen Sie personen- und organisationsbezogene Management- und Methodenkompetenzen zur Förderung des Humankapitals kennen und wenden strategische Instrumente an, mit denen Mitarbeiter*innen auf aktuelle und künftige Anforderungen vorbereitet werden. Es werden psychologische Maßnahmen zur Personalentwicklung vorgestellt und die Möglichkeiten und Grenzen der Organisationsentwicklung in verschiedenen Unternehmenskulturen diskutiert. Zudem vermittelt Ihnen das Modul die Grundlagen des Personalmanagements und des Arbeitsrechts.


Ist zugangsbeschränkt: Nein
Voraussetzung - Hochschulzugangsberechtigung: Nicht erforderlich
Voraussetzung einjährige Berufserfahrung: Nicht erforderlich
Voraussetzungen - Sprache: keine
Voraussetzungen - Fachkenntnisse: keine
Themenfeld: BWL & VWL, Bildung, Soziales & Gesundheit, Management & Führung, Recht
Veranstaltungsformat: (Vor-Ort-)Präsenz, Blended Learning
Niveau: Master
Lehrsprache: deutsch
Studiengang: Performance Leadership
Anzahl der CP / ECTS: 5
Workload - Kontaktzeit (in Stunden): 82
Workload - Selbstlernzeit (in Stunden): 53
Prüfung: kursübergreifende Prüfung (Modulprüfung)
Prüfungsformat: Klausur
weiteres Prüfungsformat: keine weitere Prüfung
Qualifikationsziele

Nach der Teilnahme an dieser Veranstaltung

  1. kennen die Studierenden die Möglichkeiten der Förderung des Humankapitals und können diese gezielt einsetzen, um die Organisationsziele optimal zu erreichen,
  2. haben die Studierenden ausgewählte Beispiele für Personalentwicklungstools kennengelernt, in Übungen erprobt und diskutiert,
  3. können die Studierenden verschiedene Formen der Teamarbeit in der Praxis analysieren und sind in der Lage Erfolgsfaktoren guter Teamarbeit zu verstehen und eigene Teams aktiv zu steuern,
  4. sind die Studierenden in der Lage Organisationskulturen und deren Steuerungsmöglichkeiten zu verstehen und zu analysieren,
  5. haben die Studierenden ein differenziertes Verständnis von den Möglichkeiten und Grenzen der Organisationsentwicklung aus organisationspsychologischer, sozialpsychologischer und gruppendynamischer Perspektive

Nach der Teilnahme an dieser Veranstaltung

  1. wissen die Studierenden mit welchem Ziel Personalmarketing in Organisationen Anwendung findet und welche Instrumente und Methoden vorhanden sind, um die Arbeitgeberattraktivität zu steigern,
  2. kennen die Studierenden die verschiedenen Instrumente und Methoden in der Personalauswahl und erste Erfahrungen in der Anwendung eines strukturierten Interviewverfahrens in der Personalauswahl,
  3. kennen die Studierenden die Methoden und Instrumente im Bereich der Leistungsbeurteilung und Potenzialanalyse und wissen, mit welcher Zielsetzung diese Verfahren in Organisationen eingesetzt werden,
  4. verfügen die Studierenden über die arbeitsrechtliche Grundlagenkenntnisse einen Überblick über die Regelungsvielfalt im deutschen Arbeitsrecht, insbesondere über die diversen Rechtsquellen und sind in der Lage von den arbeitsrechtlichen abstrakten Regelungen auf den individuellen Fall abzustellen, den eigenen Fall zu bewerten und Handlungsstrategien unter Berücksichtigung der arbeitsrechtlichen Regelungen zu entwickeln,
  5. verfügen die Studierenden über das erforderliche Wissen um Einstellungen von neuem Personal und Beendigungen von Arbeitsverhältnissen erfolgreich, insbesondere unter der richtigen Beteiligung der Mitbestimmungsgremien (Betriebsrat, Personalrat), vorzubereiten und durchzuführen