Werkstoffe und Fertigungstechnik

1.850,00 €

Teilnahme Erläuterung der Teilnahmemöglichkeiten
Veranstaltungszeitraum
Zertifikatsstudium

Im Zertifikatsstudium belegen Sie Module im Umfang von mindestens 15 Credit Points, Sie sind an der Leuphana Universität Lüneburg als Student*in eingeschrieben, können auf sämtliche Ressourcen der Hochschule zurückgreifen, legen Prüfungen ab und Sie erhalten als Abschluss das Hochschulzertifikat "PS Individuale".

Weitere Informationen zum Zertifikatsstudium

Modulstudium

Das Modulstudium schließen Sie mit einer Prüfung ab und erhalten die angegeben Credit Points. Diese können Sie sich auf ein Bachelor- oder Masterstudium anrechnen lassen. Das Modulstudium ist interessant für Sie, wenn Sie nur ein einzelnes Modul buchen möchten. Zum Abschluss erhalten Sie eine Bescheinigung mit einer ausführlichen Aufstellung Ihrer erbrachten Leistungen.

Weitere Informationen zum Modulstudium

Modulteilnahme

Die Modulteilnahme erfolgt OHNE Prüfung. Sie erhalten keine Credit Points. Credit Points sind dann wichtig, wenn Sie diese für ein Bachelor- oder Masterstudium anrechnen lassen wollen. Sie erhalten zum Abschluss des Moduls eine Teilnahmebescheinigung.

Weitere Informationen zur Modulteilnahme

Aktuell 5 Plätze verfügbar
Lehrveranstaltungen dieses Moduls
F6 Werkstoffe und Fertigungstechnik
Modulinformationen "Werkstoffe und Fertigungstechnik"

Die Studierenden bekommen einen Überblick über die wichtigsten Werkstoffgruppen, ihre

Eigenschaften als Konstruktionswerkstoff und die Möglichkeiten zur Ver- und Bearbeitung.

  • Metallische Werkstoffe (Eisen, Stahl, Nichteisenmetalle)
  • Kunststoffe (Thermoplaste, Duroplaste)
  • Keramik (Oxydkeramik, Nichtoxydische Keramik)
  • Sonstige Werkstoffe (Holz, Glasfaser, Kohlefaser, Aramid etc.)
  • Bearbeitungsverfahren für metallische Werkstoffe (Urformen (Gießen), Umformen, Zerspanen,
  • Wärmebehandlung (z.B. Härten))
  • Bearbeitungsverfahren für Kunststoffe (Spritzgießen, Blasen usw.)
  • Gebräuchliche Spezifikationen und Begriffe von Werkstoffen und Bearbeitungsverfahren (Härte, Zähigkeit, Wärmebehandlungszustände usw.)
  • Wissenschaftliche Methoden: Werkstoffprüfverfahren

Ist zugangsbeschränkt: Ja
Voraussetzung - Hochschulzugangsberechtigung: Nicht erforderlich
Voraussetzung einjährige Berufserfahrung: Nicht erforderlich
Voraussetzungen - Sprache: keine
Voraussetzungen - Fachkenntnisse: Kenntnisse im Ingenieurwesen
Themenfeld: Ingenieur- & Naturwissenschaften
Veranstaltungsformat: (Vor-Ort-)Präsenz
Niveau: Master
Lehrsprache: deutsch
Studiengang
Wirtschaftsingenieurwesen Zur Studiengangs-Webseite
Anzahl der CP / ECTS: 5
Workload - Kontaktzeit (in Stunden): 42
Workload - Angeleitete Selbstlernzeit (in Stunden): 83
Prüfung: kurseigene Prüfung
Prüfungsformat: Klausur
weiteres Prüfungsformat: keine weitere Prüfung
Qualifikationsziele
  • Kenntnisse in der Werkstofftechnik.
  • In der Fertigungstechnik Befähigung, einen allgemeinen Überblick über das Thema zu geben und vertiefende Kenntnisse in ausgewählten Fertigungsverfahren nachzuweisen.
25 = Termine dieses Moduls
25 = Termine mit Überschneidungen
25 = Bereits ausgewählte Module
Hinweis: Termine unter Vorbehalt